Die weiße Insel in Valencia

Am Rande der engen und dreckigen Stadt Valencia liegt die Ciudad de las Artes y las Ciencias, ein riesiger Gebäudepark mit weitläufigen Plätzen und von gigantischen Wasserbecken umgebenen Museen, sowie einer futuristisch wirkenden Oper .
Die Fassaden der riesigen Gebäude sind alle mit kleinen Mosaiksteinen überzogen und die moderne Architektur beeindruckt auf ganzer Linie. Alles ist in modernem weiß gehalten und die Hohen Gebäude stechen schon von Weitem ins Auge.

 

Nachdem wir die erste Nacht in Valencia auf einem Campinplatz verbracht hatten, beschlossen wir erst einmal für ein paar Tage am  Straßenrand zu campen.
Glücklicher Weise fanden wir einen abgelegenen Parkplatz in einer Querstraße, welcher sogar einen öffentlichen WLAN-Hotspot in Reichweite hatte.
Die nächsten Tage sollte dieser Parkplatz unser Zuhause werden, auf den wir jeden Abend zurückkehrten. Inzwischen machten wir uns keine Sorgen mehr, dass die Polizei uns vertreiben würde. Sind sie doch mehrmals ohne Kommentar an unserem Camper vorbeigefahren.

 

Voller Entdeckerfreude machten wir uns daran, Die Ciudad zu erkunden... (L)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    sast (Montag, 04 April 2016 21:33)

    Wunderschöne Bilder, die denen im Internet schier gleichen. Ihr habt wirklich den richtigen Blick durch die Kamera. Zwar beeindruckende Gebäude, doch wenn man, wie ihr erzählt, das 'drumherum' sieht, könnte man doch sicher an dieser Schönheit zweifeln, oder ??