Wäsche waschen

Auch unsere Kleidung ist nicht ewig sauber und so müssen wir von Zeit zu Zeit Wäschewaschen.

 

Dazu nehmen wir einfach unsere rote Schüssel, geben etwas Waschpulver hinein und kneten die Kleidung mit genügend Wasser solange durch, bis das Wasser tief grau vom Schmutz ist.


Dann werden die Klamotten so oft ausgewaschen, bis das Wasser nicht mehr dreckig wird.

Zum Trocknen, spannen wir unsere Wäscheleine auf und hängen die tropfenden Kleider daran auf.

 

Da der Vorgang sehr langwierig ist, waschen wir immer nur eine Hand voll Kleider.

Unsere Socken sind inzwischen nach dem langen Tragen steif vom Schweiß und Schmutz. Unterhosen werden meist nur einmal in der Woche gewechselt und Hosen und TShirts werden noch länger getragen.


Inzwischen haben wir uns daran gewöhnt und wir riechen uns gar nicht mehr gegenseitig. (L)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Gassi (Montag, 18 April 2016 23:30)

    Kleiner Tip ;-) ist sicher einfacher wie von hand in eurer roten Lieblingswanne zu schrubben.

    Wäsche waschen - Einmal anders

    dazu braucht ihr einen Kanister Wasser und ein kleines Fass mit verschließbaren Deckel, dass macht ihr halbvoll mit dem Wasser aus dem zusätzlichen Kanister, macht einen Kaffelöffel Waschpulver dazu (nicht mehr, es gibt zuviel Schaum) und gebt das kleine Schwarze hinein (Unterwäsche oder zwei drei T-Shirts, ne Hose) Das ganze verzurrt Ihr gut auf dem Dach oder an der Stosstange...nehmt es zwischen die Beifahrerbeine. Auf der Pad zum nächsten Ziel oder Campground ist die Wäsche durch das Gerüttel u. Geschüttel sauber, mit dem Rest des Kanisters könnt Ihr nachspülen. Entsprechender Wasservorrat vorausgesetzt

  • #2

    Macska (Mittwoch, 20 April 2016 21:10)

    Au weia, gibt es denn keine Waschsalons unterwegs?