Das Büro - unsere Workstation

Da wir unsere großen Daten unterwegs auch bearbeiten wollen und Videos schneiden möchten, haben wir unter die hintere Sitzbank Lorenzos Computer eingebaut. Neben die Heizung haben wir Schäfte für die Festplatten geschraubt und alles verkabelt.


Den Bildschirm haben wir mit einer Wandhalterung an die Badwand montiert. Wenn wir den PC laufen lassen, müssen wir immer die Bank offen lassen, da wir keine Lüfter eingebaut haben und dies der einzige Weg ist, den Computer auf niedriger Temperatur zu halten. Inzwischen sind die Grafikkarte und anderen Bauteile allerdings schon ziemlich verkrümelt und der Wüstensand bedeckt alles mit einer feinen Staubschicht. wir haben leider nicht die Möglichkeit alles zu säubern.

 

Wenn wir am PC arbeiten, läuft es meistens so ab, dass Lorenzo erst ein Video schneidet während Marius am Laptop Bilder bearbeitet, worauf dann getauscht wird und Marius am PC die Farben des Videos anpasst und Lorenzo während dessen Blogeinträge verfasst.


Ist unsere Batterie komplett voll geladen, können wir circa 3-4 Stunden am PC arbeiten. Im Schnitt läuft der PC ungefähr zwei Mal pro Woche. (L)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Nila (Donnerstag, 19 Mai 2016 18:25)

    Hey Jungs, Marius hat anscheinend ganze arbeit geleistet oder sieht euer arbeitsplatz immer so aus??!! ;-) wenn man sonst solche arbeitsplätze sieht, findet man dort meistens Chips bzw. kekskrümmels, Cola oder bierdosen etc..

  • #2

    sast (Dienstag, 24 Mai 2016 21:55)

    Na hoffentlich hält der PC noch eine Zeit lang, damit wir weiterhin eure Reise mit viel Spannung verfolgen können !