"Ja wo schlaft ihr denn eigentlich?"

Jedes Mal, wenn Leute in unseren Camper schauen, werden wir mit großen Augen gefragt: "Ja wo schlaft ihr denn? Hier gibt es ja gar kein Bett!"


Darauf hin antworten wir stets das Gleiche: Die Betten sind versteckt. Man muss den Innenraum erst umbauen, um schlafen zu können.

 

Dazu wird der Tisch auf Bankhöhe versetzt und die vordere Bank umgeklappt. Die zwei orangenen Polster vergrößern die Liegefläche um bequem darin zu schlafen.
Das andere Bett ist da schon ein bisschen komplizierter: Erst klappt man die Klappe herunter, die unser Bettzeug oben hält, dann wird der Boden nach vorne gezogen und die Matratze, die gedrittelt sehr wenig Platz braucht, ausgeklappt.
Anschließend werden die Bettdecken und Kissen verteilt und die Betten sind "einsatzfähig"


Inzwischen haben wir es so gehandhabt, dass Marius unten schläft und Lorenzo gehört das obere Bett.

Nur das Hochklettern ist etwas schwierig und bedarf etwas Übung, aber sonst sind die Betten sehr bequem. (L)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0