Lang war's still hier - Die Nacht

Lang hat man nichts mehr von uns gehört, doch verborgen in den Nächten des Winters drehen wir eifrig Filme. Vor Weihnachten war Lorenzo mit Ansgar Wörner von uebergrafisch in Stuttgart unterwegs um dem Nachwuchsregisseur bei seinem feinen Kurzfilm "Die Nacht" zu helfen. Tatkräftig unterstützte er ihn in der eiskalten Nacht mit dem Ton und schwang elegant die Tonangel durch die Lüfte. Zusammen mit KBS Films, die das Kamera Department bildeten schleppten sie jede Menge Equipment an den Feuersee, wo die erste Szene gedreht werden sollte. Ruben Dietze und Edda Lina Janz spielten die beiden namenlosen Hauptfiguren der vagen Liebesgeschichte. Schwer machte es bei dieser Jahreszeit das Wetter und nach wenigen Takes waren alle Füße bereits ordentlich unterkühlt und die Kälte kroch die Knochen entlang.

 

Anschließend ging es noch an der Vaihinger Bahnhof wo weitere Szenen gedreht wurden. Dort wehte zudem noch ein eisiger Wind und alle standen zitternd und bibbernd an den Gleisen.

 

Das fertige Ergebnis findet ihr hier: (L)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0